VR-Brillen und kompatible Smartphones

Damit dein 360°-Videoerlebnis perfekt wird

Brauchst du die richtige Ausrüstung

Damit du in Zukunft 360° Videos voll und ganz genießen kannst, haben wir dir hier einen kleinen Guide zusammengestellt mit Tipps zum Kauf von VR-Brillen und kompatiblen Smartphones, sowie Geräteempfehlungen. Wenn du Fragen hast oder etwas hinzufügen möchtest, schreib uns einfach an kontakt@okomondo.de.

okomondo VR-Brille 500px

Worauf sollte ich beim Kauf von VR-Brillen achten?

Der Markt für Zubehör, das es uns ermöglicht in die virtuelle Realität einzutauchen oder 360°-Videos zu erleben ist noch sehr jung. VR-Brillen mit eingebauten Displays sind noch in der Entwicklung und benötigen erstklassige, und damit auch teure, PCs um zu fuktionieren.

Deshalb empfehlen wir unseren Lesern Brillen, die ein Smartphone als Display benutzen und somit für jeden erschwinglich sind (z.B. ab 2€ bei Action). Aber auch hier gibt es bereits unzählige Modelle und Hersteller. Wir sagen euch kurz, worauf ihr beim Kauf einer VR-Brille achten solltet, um keinen schlechten ersten Eindruck zu bekommen.

Einen Brillenvergleich findet ihr auf vrbrillen.net.

Gibt es VR-Brillen für Brillenträger?

Leider sind viele VR-Brillen nicht für Brillenträger gemacht. Jedoch gibt es einige Hersteller, die sich des Problems angenommen haben und eine Lösung für ihr VR-Brille gefunden haben. Einer davon ist 4smarts. Die Linsen sind hier anpassbar und die VR-Brille kostet unter 20€. Perfekt, wenn man in die Welt der virtuellen Realität und der 360° Videos hineinschnuppern will.

Tragekomfort ist bei VR-Brillen sehr wichtig

Da du die VR-Brille auch für längere Videos nutzen willst, solltest du auf den Komfort achten. Lese dir vor dem Kauf die Beschreibung und die Kundenbewertungen durch. Halte Ausschau nach Polsterung und Ergonomie. Eine schlecht anliegende, nicht gepolsterte oder schwere VR-Brille können dir den Spaß verderben.

Wie steuer ich das Smartphone in der VR-Brille?

Die meisten VR-Brillen haben eine Außensteuerung für dein Smartphone, z.B. durch einen Magneten. Kostenintensivere Modelle haben auch Extraknöpfchen 😉 Es macht die Nutzung auf jeden Fall einfacher.

Samsung Gear VR

Mit der Samsung Gear VR kannst du deine 360° Videos bequem per Smartphone wie Filme auf einer großen Kinoleinwand genießen. Der Betrachtungswinkel beträgt 96° und die Kopfhalterung ist gepolstert. Momentan ist sie für ca. 98€ zu haben. Auch Sehschwächen lassen sich ausgleichen.

4Smarts

Für kleines Geld (momentan ca. 15€) ist die 4Smarts VR-Brille zu haben, die vor allem an Brillenträger gedacht hat. Sie ist vor allem für Einsteiger gedacht, die in die neue Welt des VR und der 360° Videos hineinschnuppern wollen.

Discover360 Cardboard

Das Cardboard von Discover360 ist vom Google Cardboard inspiriert und ist laut Hersteller mit 99% der Smartphones kompatibel.

Für welche Smartphones sind VR-Brillen geeignet?

Das Betriebssystem deines Smartphones sollte nicht älter als Android 4.1 oder IOS 8 sein. Je höher die Rechenleistung deines Smartphones, desto besser, denn die VR-Apps verlangen so einiges ab. Um die magnetische Steuerung nutzen zu können muss es außerdem mit einem Magnetometer (e-Kompass) ausgestattet sein.

Du solltest auch darauf achten welche Zollgrößen die jeweilige Brille unterstützt. Es fängt schon bei 3,7″ an und geht bei den meisten bis 6″.

Falls ihr euch sowieso ein neues Smartphone anschaffen wollt, wären die folgenden Modelle das Richtige für ein tolles VR-Erlebnis und hochauflösende 360 Grad Videos.

Galaxy Note 4

Das Galaxy Note 4 wird von Samsung als offizielles Smartphone für die Samsung Gear VR vorgestellt.

Huawei Ascend P8 Lite

Huawei ist schon lange kein No-name mehr. Wer kein zu großes Loch in sein Reisebudget reißen will, sollte sich dieses Smartphone für unter 200€ näher anschauen. Es eignet sich nicht nur zum Anschauen von 360° Videos, sondern auch zum Bilder machen und Videos drehen. Die Frontkamera mit 13mio Pixeln überzeugt sogar bei Nacht.

Wiko Pulp 4G

"Was fürn Teil?" denkst du dir jetzt, aber ich kann dieses Smartphone mit gutem Gewissen weiterempfehlen, denn ich nutze es seit einigen Monaten und bin sehr zufrieden. Die Marke mag nicht bekannt sein, doch das Preis-Leistungsverhältnis ist super und es eignet sich durchaus für VR-Brillen und für die Reise. Tipp: Display-Schaden wenn möglich über Haftpflicht regeln, denn es gibt keine Ersatzgläser...

iPhone 6

Auch ein iPhone eignet sich super für 360° Videos. Natürlich.

*Dieser Link ist ein Werbelink/Affiliate-Link. So finanzieren wir unter Anderem die Ausrüstung um dir die Videos zeigen zu können 🙂